Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Oettinger wirbt in Hessen für Handelsabkommen mit USA

International Oettinger wirbt in Hessen für Handelsabkommen mit USA

EU-Energiekommissar Günther Oettinger hat bei der hessischen Landesregierung für das geplante Freihandelsabkommen der Europäer mit den USA geworben. "Das Abkommen wird gerade für eine exportgeprägtes Land wie Hessen vor allem Vorteile haben", sagte Oettinger am Montag in Wiesbaden.

Voriger Artikel
Politik-Jugend ruft gemeinsam zur Beteiligung an Europawahl auf
Nächster Artikel
Über 2000 Lärmgegner bei 100. Montags-Demo

EU-Energiekommissar Oettinger (r.) mit Volker Bouffier.

Quelle: F.v.Erichsen

Wiesbaden. Die EU werde bei den Verhandlungen darauf achten, dass europäische Verbraucherschutzstandards eingehalten werden.

Oettinger berichtete Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) auch über die Bemühungen der Europäischen Union, den russisch-ukrainischen Konflikt um Gaslieferungen zu lösen. Daran hänge nicht nur die Versorgungssicherheit der 28 EU-Mitglieder, sondern auch der Republik Moldau und des Westbalkans. Oettinger hatte vormittags in Berlin mit russischen Vertretern gesprochen und nach eigenen Angaben Fortschritte erzielt.

Bouffier äußerte sich zuversichtlich, dass Russland die Gas-Verträge mit Deutschland einhalten werde. Ein wirtschaftsstarkes Land wie Hessen sei auf sichere, saubere und bezahlbare Energie angewiesen.

Auch an einer Sitzung des hessischen Kabinetts nahm Oettinger teil, der früher CDU-Ministerpräsident von Baden-Württemberg war. Die Krise in der Ukraine zeige, wie wichtig Europa als Friedensunion sei, sagte er. Vor der Wahl zum Europäischen Parlament am kommenden Sonntag (25.5.) rief Oettinger dazu auf, Parteien zu wählen, die an Europa mitarbeiten, nicht es untergraben wollten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr