Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
OB und Magistrat streiten über Mieten einer Wohnungsbaugesellschaft

Kommunen OB und Magistrat streiten über Mieten einer Wohnungsbaugesellschaft

Um die Mieterhöhungen der Frankfurter Wohnungsbaugesellschaft ABG gibt es Streit zwischen Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) und dem schwarz-grünen Magistrat.

Voriger Artikel
Keine heiße Spur nach Koran-Diebstahl aus Museum
Nächster Artikel
SPD-Politiker fordern Präventionsstrategie gegen radikale Salafisten

Oberbürgermeister Frankfurt am Main Feldmann (SPD).

Quelle: F. v. Erichsen/Archiv

Frankfurt/Main. Die Holding will die Mieterhöhungen für ihre rund 50 000 Wohnungen freiwillig auf zehn Prozent innerhalb von drei Jahren begrenzen, fünf Prozentpunkte weniger als es das Bundesgesetz erlaubt. OB Feldmann schlägt dagegen vor, die ABG solle drei Jahre lang die Mieten gar nicht erhöhen. Dafür hat er sich Kritik von Planungsdezernent Olaf Cunitz (Grüne), Kämmerer Uwe Becker (CDU) und ABG-Geschäftsführer Frank Junker eingehandelt. Damit fielen diese preiswerten Wohnungen aus dem Mietspiegel heraus und die Preise gingen stark nach oben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr