Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Noch 2400 Flüchtlinge ohne Asylantrag

Migration Noch 2400 Flüchtlinge ohne Asylantrag

Zahlreiche Flüchtlinge haben in Hessen in den vergangenen Wochen ihren Asylantrag stellen können - rund 2400 müssen sich weiterhin gedulden. Mitte August seien es rund 27 000 potenzielle Antragsteller gewesen, die beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge noch keinen Termin hatten, sagte Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) der Deutschen Presse-Agentur.

Voriger Artikel
Vergleichstest: Sachsen, Bayern und Schleswig-Holstein vorn
Nächster Artikel
Hessens Neuntklässler legen bei Englischkenntnissen zu

Flüchtlinge in Hessen.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Wiesbaden. Mit Stand 27. Oktober habe der allergrößte Teil dazu Gelegenheit gehabt. "Die restlichen etwa 2400 sollen bis Mitte November abgeschlossen werden." Das betrifft insbesondere Flüchtlinge, die im vergangen Jahr nach Deutschland kamen.

Im Herbst 2015 hatte Hessen den Höhepunkt der Flüchtlingskrise erlebt. Am 28. Oktober erreichten insgesamt 1370 Asylsuchende das Bundesland - ein Rekordwert. Derzeit kommen nach Angaben des Sozialministeriums in Wiesbaden etwa 45 Menschen pro Tag.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr