Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Neugestaltung von G8/G9 ist Thema von Regierungserklärung

Landtag Neugestaltung von G8/G9 ist Thema von Regierungserklärung

Mit einer Regierungserklärung zur Schulpolitik startet Hessens Landtag heute in die Plenarwoche. Kultusminister Ralph Alexander Lorz (CDU) will die von Schwarz-Grün beschlossene Erweiterung bei der Wahlfreiheit von G8/G9 dem Parlament erläutern.

Voriger Artikel
Gericht prüft Rolle von Verfassungsschützer bei NSU-Mord in Kassel
Nächster Artikel
TU Darmstadt ist mit Öffnungszeiten Pionier

Ralph Alexander Lorz (CDU) erläutert die Veränderungen.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Wiesbaden. Künftig sollen auch die laufenden fünften, sechsten und siebten Gymnasialklassen die Möglichkeit zur Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren (G9) haben. Die CDU hat damit dem Druck des neuen grünen Koalitionspartners nachgegeben. In der alten Regierung mit der FDP hatte die Union die Umstellung der laufenden G8-Klassen im Zuge der Reform noch strikt abgelehnt.

Schwarz-Grün will zugleich für den geplanten überparteilichen Bildungsgipfel werben, der in Hessen für "Schulfrieden" sorgen soll. Die Opposition hat angekündigt, sich nicht vereinnahmen zu lassen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr