Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Chef beim hessischen Verfassungsschutz

Innere Sicherheit Neuer Chef beim hessischen Verfassungsschutz

Die hessische Landesregierung hat überraschend den Präsidenten des Landesamtes für Verfassungsschutz ausgetauscht. Das Kabinett stimmte am Montag der Ernennung von Robert Schäfer (56) zu, der bislang das Polizeipräsidium Westhessen geführt hat.

Voriger Artikel
CDU stützt sich auf Rechtsgutachten in Biblis-Affäre
Nächster Artikel
110 Pegida-Demonstranten in Frankfurt: Mehr als 1000 bei Gegendemo

Desch wurde in den Ruhestand verabschiedet.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Wiesbaden. Der bisherige Verfassungsschutzpräsident Roland Desch (61) wurde in den Ruhestand verabschiedet. "Die Entscheidung, dass er die Leitung dieser wichtigen Behörde nun abgibt, ist in gegenseitigem Einvernehmen getroffen worden", erklärte Innenminister Peter Beuth (CDU) nach Angaben seines Ministeriums. Gründe für den Wechsel wurden nicht genannt. Desch habe sich um die Neuaufstellung des Verfassungsschutzes verdient gemacht, sagte Beuth.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr