Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Neuer Bischof von Limburg: Kirche wird kleiner und ärmer

Kirche Neuer Bischof von Limburg: Kirche wird kleiner und ärmer

Die katholische Kirche wird nach Ansicht des künftigen Limburger Bischofs Georg Bätzing in 50 Jahren kleiner und ärmer sein. "Ich glaube aber dennoch, dass man nach wie vor auf die Äußerungen der Kirche auch hinsichtlich Fragen, die alle Menschen bewegen, hören wird.

Voriger Artikel
DGB-Chef Hoffmann kritisiert Schwarz-Grün
Nächster Artikel
Ärztekammer stellt sich ihrer Geschichte

Der Trierer Generalvikar Georg Bätzing, wechselte als Bischof nach Limburg.

Quelle: Harald Tittel/Archiv

Trier/Limburg. Die Stimme der Kirche wird immer noch da sein", sagte der 55-Jährige in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur in Trier. Der gebürtige Westerwälder, der die vergangenen vier Jahre als Generalvikar an der Seite des Trierer Bischofs Stephan Ackermann stand, wird am 18. September in Limburg zum Bischof geweiht.

Vor dem Bischofsamt habe er großen Respekt, sagte Bätzing. Nach seinem Amtsantritt sei für ihn "das Allerwichtigste", zuzuhören und Gespräche zu führen. "Das haben, glaube ich, die Menschen in Limburg einige Zeit vermisst. Und das wollen sie gerne von ihrem Bischof."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr