Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Neue Moscheen in Hessen: Plädoyer für Dialog und Offenheit

Religion Neue Moscheen in Hessen: Plädoyer für Dialog und Offenheit

In mehreren hessischen Städten entstehen derzeit Moscheen mit Minarett und Kuppel. Zuletzt eröffnete am Samstag in der Wetterau-Stadt Friedberg eine neue Moschee, außerdem wurde der Grundstein für ein Gotteshaus im benachbarten Karben gelegt.

Voriger Artikel
Fuldaer Bischof Algermissen sieht Kirche im Wandel
Nächster Artikel
"Herdprämie" in Hessen weit weniger beliebt als in Bayern

Die Moschee ist jüngst eingeweiht worden.

Quelle: Boris Roessler/ Archiv

Frankfurt/Friedberg. "Die Muslime möchten wie andere Glaubensgemeinschaften auch einen Ort, wo sie ihre Religion würdig ausüben können", sagte Ünal Kaymakci von der Islamischen Religionsgemeinschaft Hessen (IRH). Für die Akzeptanz von Moscheen seien Dialog und Transparenz nötig. Wichtig sei dabei der enge Kontakt der muslimischen Gemeinden zur Kommunalpolitik und Verwaltung, zu Vereinen oder Kirchen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr