Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Nahverkehr steht in Landeshauptstadt nahezu still

Tarife Nahverkehr steht in Landeshauptstadt nahezu still

Wegen der massiven Warnstreiks im öffentlichen Dienst ist der Busverkehr in der Landeshauptstadt Wiesbaden nahezu zum Erliegen gekommen. "Alle Linien stehen seit Betriebsbeginn still", sagte ein Sprecher der städtischen Gesellschaft ESWE Verkehr am Mittwoch.

Voriger Artikel
Umfrage: Hessens Politikern fehlt es an Profil
Nächster Artikel
Arbeitgeberverband kritisiert Warnstreiks als "vollkommen überzogen"

Druck wird weiter durch Warnstrewiks erhöht.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Wiesbaden. Lediglich einige regionale Verkehrsgesellschaften führen Wiesbaden noch an. Der Warnstreik wird nach Angaben des Sprechers den ganzen Tag gehen. "Wir sind aber zuversichtlich, dass morgen mit Betriebsbeginn 04.00 Uhr wieder Busse fahren werden." Die ESWE Verkehr hat 39 Linien im Stadtgebiet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr