Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Nach Putschversuch demonstrieren 1500 Menschen vor Konsulat

Demonstrationen Nach Putschversuch demonstrieren 1500 Menschen vor Konsulat

Vor dem türkischen Generalkonsulat in Frankfurt haben in der Nacht zum Samstag bis zu 1500 Menschen gegen den Putschversuch in der Türkei demonstriert. Sie seien weitgehend friedlich und nicht aggressiv gewesen, sagte ein Sprecher der Frankfurter Polizei am Samstag.

Voriger Artikel
Bouffier: Türkei braucht Stabilität
Nächster Artikel
Lufthansa und Eurowings fliegen wieder regulär Türkei an

Ein Teilnehmer hält eine türkische Fahne bei einer Demonstration.

Quelle: Sedat Suna

Frankfurt/Main. Lediglich eine kleine Gruppe sei am Rande der Versammlung in der Kennedyallee kurzfristig aneinander geraten und schnell von der Polizei beruhigt worden. Offenbar sei die Zusammenkunft Teil einer bundesweit geplanten Aktion gewesen, da es auch in anderen deutschen Städten Versammlungen gegeben habe.

Kurz nach Mitternacht hätten sich die ersten Putsch-Gegner vor dem Konsulat versammelt, die Zahl sei dann rasch angestiegen, sagte der Sprecher weiter. Die Aktion habe bis etwa 3.00 Uhr gedauert, dann hätten sich die Teilnehmer wieder entfernt. Die Kennedyallee sei für mehrere Stunden gesperrt worden. Auch in Kassel gab es nach Angaben der Polizei eine Kundgebung, an der sich etwa 60 Menschen beteiligten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr