Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
NSU-Ausschuss startet mit Vernehmung von Sachverständigen

Landtag NSU-Ausschuss startet mit Vernehmung von Sachverständigen

Neun Monate nach seiner Einsetzung beginnt am Donnerstag der NSU-Ausschuss im Landtag mit der Vernehmung der ersten Sachverständigen. Mit deren Hilfe will sich das Gremium einen Einblick in die rechtsextreme Szene verschaffen.

Voriger Artikel
Bund bestreitet Verantwortung für Biblis-Affäre
Nächster Artikel
Pro Asyl hält Beschleunigung von Asylverfahren für unrealistisch

Der Ausschuss startet mit Sachverständigen-Vernehmung.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Wiesbaden. Mit der Vernehmung der ersten Zeugen von Polizei oder Verfassungsschutz ist aber kaum mehr vor der Sommerpause zu rechnen.

Hessen versucht nach dem Vorbild anderer Bundesländer, den Terror des rechtsextremen NSU (Nationalsozialistischer Untergrund) aufzuarbeiten. In Kassel war im April 2006 der Internetcafé-Betreiber Halit Yozgat mutmaßlich vom NSU erschossen worden.

Der Ausschuss will insbesondere das damalige Vorgehen der Behörden prüfen. Innenminister war zu dieser Zeit der heutige Regierungschef Volker Bouffier (CDU), dem die Opposition ebenfalls Fehler anlastet. In den vergangenen Monaten haben sich Regierung und Opposition gegenseitig beschuldigt, aus parteipolitischen Erwägungen die Arbeit im Ausschuss zu torpedieren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr