Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Mutmaßlich islamistischer Prediger aus Offenbach abgeschoben

Kriminalität Mutmaßlich islamistischer Prediger aus Offenbach abgeschoben

Ein nach Behördenangaben mutmaßlich islamistischer Prediger aus Offenbach ist in die Türkei abgeschoben worden. Die Abschiebung sei nach seiner Festnahme durch die Polizei am 23. Oktober über den Frankfurter Flughafen erfolgt, teilte die Stadt Offenbach am Dienstag mit.

Offenbach. Das Ausländeramt der Stadt habe dies veranlasst. Der Mann habe sich seit 2002 in Deutschland aufgehalten und sei Mitglied einer Organisation namens Ismail Aga Cemaat, die in verschiedenen Verfassungsschutzberichten erwähnt sei.

Aufgefallen sei er den Sicherheitsbehörden wegen islamistischer "Hetzpredigten" gegen die freiheitlich demokratische Grundordnung. Er soll seine Zuhörer gegen Andersgläubige aufgewiegelt haben. Den Angaben der Stadt zufolge war der Mann juristisch gegen seine Abschiebung vorgegangen, scheiterte aber vor dem Verwaltungsgericht Darmstadt und dem Verwaltungsgerichtshof in Kassel.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik