Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Ministerium sieht keine Nachteile bei G8-Schülern

Bildung Ministerium sieht keine Nachteile bei G8-Schülern

G8-Schüler haben nach Angaben des hessischen Kultusministeriums keine schlechteren Noten als diejenigen, die neun Jahre am Gymnasium bis zum Abitur lernen.

Voriger Artikel
Bouffier: Stromausfall auf jeden Fall vermeiden
Nächster Artikel
Landtausch zwischen Hessen und Niedersachsen

Laut des Kultusministeriums gibt es für G8-Schüler keinen Grund zur Aufregung. (Archiv)

Wiesbaden. Unentschieden im Vergleich zwischen G8 und G9: Das geht nach Angaben des hessischen Kultusministeriums vom Montag aus einem Vergleich zwischen Schülern für das erste Jahr der gymnasialen Oberstufe hervor. In einzelnen Fächern waren die G9-Schüler den Angaben zufolge zwar besser, darunter Deutsch, Englisch und Latein. In anderen Fächern waren dafür die G8-Schüler besser, darunter Französisch, Spanisch und Geschichte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rückkehr zu G9

Das Landschulheim Steinmühle plant eine neuartige Gestaltung der Klasse 10, berichtet Schulleiter Björn Gemmer. Außerdem kommt hier der Schulelternbeirat zu Wort.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr