Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Minister Rhein würdigt obersten Denkmalpfleger bei Verabschiedung

Personalien Minister Rhein würdigt obersten Denkmalpfleger bei Verabschiedung

Wissenschaftsminister Boris Rhein (CDU) hat die langjährige Arbeit des Kunsthistorikers Gerd Weiß an der Spitze des hessischen Landesamts für Denkmalpflege gewürdigt.

Voriger Artikel
Evangelische Kirche soll sich bei Großprojekten stärker einmischen
Nächster Artikel
Städtetag droht wegen Kommunalen Finanzausgleichs mit Klage

Rhein würdigte die langjährige Arbeit von Gerd Weiß.

Quelle: F. Erichsen/Archiv

Wiesbaden. Der 65-Jährige habe während seiner 15-jährigen Amtszeit als Präsident der Behörde die Akzeptanz des Denkmalschutzes in Hessen erheblich gesteigert, sagte der Minister am Donnerstag in Wiesbaden bei der Verabschiedung von Weiß in den Ruhestand. Wer der nächste Präsident des Landesamtes für Denkmalschutz in Hessen wird, steht noch nicht fest.

"Unsere Denkmäler sind Teil unseres kulturellen Erbes in Hessen, die es zu schützen gilt", betonte Rhein. Dafür stelle die Landesregierung in diesem Jahr rund 7,9 Millionen Euro aus dem Landeshaushalt zur Verfügung.

Weiß hatte das Amt seit 1999 bekleidet. Neben dem Posten als Präsident des Landesamts für Denkmalpflege war Weiß seit dem Jahr 2006 mit der Koordination der bestehenden und beantragten hessischen Welterbestätten der UNESCO beauftragt. Ferner agierte er von 2002 bis 2014 als Vorsitzender der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger in Deutschland.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr