Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Minderjährige Flüchtlinge ziehen ins Kloster Dieburg

Migration Minderjährige Flüchtlinge ziehen ins Kloster Dieburg

Ab Oktober wird das frühere Kapuziner-Kloster Dieburg zur neuen Heimstätte für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge. Das teilte der Landkreis Darmstadt-Dieburg am Freitag mit.

Dieburg. "Wir glauben, dass das Kapuziner-Kloster ein guter Ort ist, um Menschen, die verfolgt werden, aufzunehmen", sagte der Mainzer Generalvikar Dietmar Giebelmann. Die Betreuung der Flüchtlinge wird das katholische Sankt Josephshaus, Zentrum für Kinder- und Jugendhilfe, übernehmen, das in Dieburg bereits eine weitere Hilfseinrichtung betreibt. "Wir hoffen, dass die jungen Menschen in Dieburg gut aufgenommen werden", sagte Giebelmann: "Deswegen planen wir auch ein Fest, um die Flüchtlinge willkommen zu heißen."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik