Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Mehrere Tausend Besucher zum Bonifatiusfest erwartet

Kirche Mehrere Tausend Besucher zum Bonifatiusfest erwartet

Zum Bonifatiusfest in Fulda mit einem großen Freiluft-Gottesdienst vor dem Dom werden am Sonntag mehrere Tausend Besucher und Pilger erwartet. Bischof Heinz Josef Algermissen eröffnet um 9.30 Uhr mit einem feierlichen Pontifikalamt die traditionsreichen Bonifatiuswallfahrten.

Voriger Artikel
EKHN-Präsident spricht zur Lage in Kirche und Gesellschaft
Nächster Artikel
Bouffier lobt Einsatz Rumäniens gegen Korruption

Der Fuldaer Bischof Heinz Josef Algermissen.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Fulda. Neben Hauptzelebrant Algermissen hält in diesem Jahr Bischof Gregor Maria Hanke aus Eichstätt die Festpredigt. Alle Pfarreien des Fuldaer Stadtdekanats werden traditionsgemäß in einer Sternwallfahrt zur Kathedralkirche ziehen. Hinzu kommen Wallfahrer aus dem gesamten Bistum. Sie wollen damit ihre Verehrung für den "Apostel der Deutschen" zum Ausdruck bringen und Zeugnis ihres Glaubens ablegen.

Bereits am Vorabend des Bonifatiusfestes findet am Samstag eine "Nacht der offenen Kirchen" statt. Die Stadtpfarrkirche in der Innenstadt wird dafür von innen und außen illuminiert. In der Heilig-Geist-Kirche findet ein klassisches Konzert statt.

Der Dom ist die Grabeskirche des Heiligen Bonifatius und beliebter Wallfahrtsort für Gläubige aus dem In- und Ausland. Der Missionar wurde im achten Jahrhundert in Dokkum getötet. Seine Gebeine liegen in einer Gruft des Doms.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr