Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr als 600 Flüchtlinge erreichen Hanau und Frankfurt

Migration Mehr als 600 Flüchtlinge erreichen Hanau und Frankfurt

Mehrere Hundert Flüchtlinge sind in der Nacht zum Donnerstag in Hanau und Frankfurt angekommen. Hanau erreichten etwa 450 Menschen mit einem Sonderzug. Unter den aus Salzburg ankommenden Menschen seien etwa 60 Kinder gewesen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei.

Voriger Artikel
Nach Blockupy-Krawallen: rund 100 Verfahren laufen noch
Nächster Artikel
Flüchtlingsaufnahme: Landkreise kritisieren Land und Bund

Mehrere Hundert Flüchtlinge sind in Hanau und Frankfurt angekommen.

Quelle: Sven Hoppe/Archiv

Hanau/Frankfurt. Am Frankfurter Hauptbahnhof landeten in der Nacht gut 200 Flüchtlinge.

Die Schutzsuchenden wurden registriert und auf Notunterkünfte wie Sporthallen verteilt. 50 bis 60 Ankömmlinge warteten am Morgen zunächst noch im Frankfurter Hauptbahnhof und wurden mit Lebensmitteln versorgt. Medizinische Notfälle habe es nach Angaben des Sprechers keine gegeben. Am Mittwochabend waren zudem 70 und in der Nacht dann rund 60 weitere Flüchtlinge mit Bussen von Frankfurt nach Wiesbaden gebracht worden. Nach ihrer Registrierung und einem medizinischen Check wurden auch sie in Sporthallen in den Stadtteilen Nordenstadt, Breckenheim und Naurod vorübergehend einquartiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr