Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° bedeckt

Navigation:
Mehr als 1700 Ausländer abgeschoben: weniger als 2015

Ausländer Mehr als 1700 Ausländer abgeschoben: weniger als 2015

Mehr als 1700 Menschen sind 2016 aus Hessen abgeschoben worden - weniger als im Jahr zuvor. Genau 2658 Ausländer wurden 2015 abgeschoben, wie das Innenministerium in Wiesbaden auf Anfrage mitteilte.

Voriger Artikel
Belastungen durch Länderfinanzausgleich steigen deutlich
Nächster Artikel
Wohnhaus wird durch Brand von Gartenmöbeln unbewohnbar

Abschiebung mit Polizei.

Quelle: Sebastian Willnow/Archiv

Wiesbaden. 2014 waren es nur 930 gewesen. Die genaue Zahl für 2016 steht noch nicht fest, weil erst 11 von 34 Ausländerbehörden ihre Zahlen für Dezember gemeldet haben. Darunter seien allerdings bereits die größeren Behörden. Von den bislang 1700 Abgeschobenen waren 1361 erfolglose Asylsuchende.

Mindestens 6087 Menschen sind 2016 zugleich freiwillig ausgereist, davon 4909 erfolglose Asylbewerber. Im Jahr zuvor war diese Zahl mit 6700 ebenfalls höher, 2014 mit nur 1205 freiwilligen Ausreisen dagegen niedriger.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr