Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Mehr Menschen in Hessen auf Grundsicherung angewiesen

Soziales Mehr Menschen in Hessen auf Grundsicherung angewiesen

In Hessen sind immer mehr Menschen auf Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung angewiesen. Im vergangenen Jahr habe es 83 500 Empfänger gegeben, teilte das Statistische Landesamt in Wiesbaden am Dienstag mit.

Voriger Artikel
Herber Dämpfer für Hoffnung auf Erfolg beim Bildungsgipfel
Nächster Artikel
Zwei Männer nach Schüssen auf Flüchtlingsunterkunft festgenommen

Zahlen zur Grundsicherung.

Quelle: Franz-Peter Tschauner/Archiv

Wiesbaden. Das seien 4,5 Prozent mehr als noch 2013. 55 Prozent von ihnen seien im Alter hilfsbedürftig, 45 Prozent konnten wegen einer Krankheit oder Behinderung nicht arbeiten.

Mit rund 53 Prozent waren mehr Frauen als Männer auf die Hilfen angewiesen. Vor allem die Grundsicherung im Alter nahmen mit 62 Prozent deutlich mehr Frauen in Anspruch als Männer. Das liegt den Angaben zufolge vor allem daran, dass sie häufig eine niedrigere Rente beziehen als Männer. Die Empfänger hatten durchschnittlich einen Nettobedarf von monatlich 491 Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr