Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 0 ° heiter

Navigation:
Mehr Empfänger von Eingliederungshilfe

Soziales Mehr Empfänger von Eingliederungshilfe

Die Zahl der Empfänger von Eingliederungshilfe für behinderte Menschen ist in Hessen im vergangenen Jahr um 3,4 Prozent gestiegen. Überdurchschnittlich stark nahm die Zahl der Empfänger außerhalb von Einrichtungen zu (plus fünf Prozent), wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte.

Voriger Artikel
Nazi-Symbole übersprüht: Spenden helfen Aktivisten
Nächster Artikel
Von der Leyen begrüßt Treffen von Erdogan und Putin

Menschen arbeiten im Werkstattsbereich einer Behindertenwerkstatt.

Quelle: Daniel Karmann/Archiv

Wiesbaden. Die Zahl der Hilfeempfänger in Einrichtungen habe sich um knapp zwei Prozent erhöht. Insgesamt bezogen 64 800 Personen die Unterstützung.

Die Hilfeart "Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft" war mit einem Anteil von 82 Prozent die häufigste Unterstützung, gefolgt von Leistungen in anerkannten Werkstätten für behinderte Menschen mit 28 Prozent und den Hilfen zur schulischen Ausbildung für einen angemessenen Beruf mit neun Prozent.

Eingliederungshilfe erhalten Personen, die wegen einer vorhandenen oder drohenden Behinderung wesentlich in ihrer Fähigkeit eingeschränkt sind, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr