Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Medien: Kommunen mit Flüchtlingen sollen mehr Geld erhalten

Migration Medien: Kommunen mit Flüchtlingen sollen mehr Geld erhalten

Kommunen, die Flüchtlinge aufnehmen, sollen in Hessen über den Kommunalen Finanzausgleich (KFA) bessergestellt werden. Dafür hat Finanzminister Thomas Schäfer für das kommende Jahr 25 Millionen Euro vorgesehen, wie der Radiosender hr-info am Montag berichtete.

Voriger Artikel
Bouffier lädt zu Treffen zur Flüchtlingspolitik ein
Nächster Artikel
Mehr Kirchensteuer für Bistum Mainz

Der hessische Finanzminister Thomas Schäfer (CDU).

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Wiesbaden. Der CDU-Politiker will am Dienstag den 447 Kommunen mitteilen, was sie im kommenden Jahr zu erwarten haben. Der KFA wurde grundlegend reformiert, da er sich ab 2016 erstmals an den Bedürfnissen der Kommunen ausrichten muss.

Nach Angaben des Radiosenders soll Gießen mit seiner Erstaufnahme-Einrichtung im nächsten Jahr zwei Millionen Euro mehr als ursprünglich berechnet erhalten. Kassel profitiere mit etwa einer Million Euro. Für Frankfurt sei ein Plus von 600 000 Euro herausgekommen, der Main-Kinzig-Kreis bekomme 800 000 Euro mehr. Das Geld kommt aus einem Ausgleichstopf, der für besondere Härtefälle gedacht ist.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr