Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Mainz schaltet Ampeln um nach Sperrung der Schiersteiner Brücke

Verkehr Mainz schaltet Ampeln um nach Sperrung der Schiersteiner Brücke

Mainz/Wiesbaden (dpa) - Nach der Sperrung der Schiersteiner Brücke über den Rhein nach Wiesbaden versucht die Stadt Mainz ein größeres Chaos zu vermeiden. Die Ampelschaltungen an den großen Einfallstraßen seien so umgestellt worden, dass der einfahrende Verkehr auf ein verträgliches Maß reduziert werde und der Verkehr aus der Innenstadt abfließen könne, teilte die Stadt Mainz am Mittwoch mit.

Voriger Artikel
Ex-RWE-Chef Großmann im Biblis-Untersuchungsausschuss
Nächster Artikel
Experten warnen im Landtag: Jugendarrest nicht überfordern

Die Schiersteiner Brücke ist überraschend gesperrt worden.

Quelle: Fredrik von Erichsen

Ansonsten könnten Rettungsdienste oder die Feuerwehr nicht durchkommen.

Die Polizei warnte, durch die Innenstadt oder über die Theodor-Heuss-Brücke zwischen Kastel und Mainz zu fahren, um die Schiersteiner Brücke zu umfahren. Weil sich ein Pfeiler geneigt hatte und sich die Fahrbahn senkte, war das Nadelöhr gesperrt worden. Das führte im westlichen Rhein-Main-Gebiet zu Chaos. Die Stadt Mainz bat Nahverkehrsunternehmen, mehr Züge oder mehr Wagen einzusetzen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr