Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Linke verurteilen Äußerung von Politiker über Asylbewerber

Flüchtlinge Linke verurteilen Äußerung von Politiker über Asylbewerber

Hessens Linken-Spitze hat Äußerungen eines Vorstandsmitgliedes des Kreisverbands Fulda über Asylbewerber scharf kritisiert. Landeschefin Heide Scheuch-Paschkewitz sprach am Donnerstag in Frankfurt von Aussagen, die Sozialneid und rassistische Ressentiments schürten.

Fulda/Frankfurt/Main. Offene oder verdeckte rassistische Äußerungen werde die Partei aber nicht dulden. Der geschäftsführende Landesverband prüft nach Angaben eines Sprechers nun, ob Schritte gegen den Kommunalpolitiker eingeleitet werden. Bei der Sitzung am 28. August soll das weitere Vorgehen abgestimmt werden.

Die Online-Ausgabe der Hessenschau hatte zuvor über die Aussagen des Fuldaer Linken-Politikers Wolfgang Runge auf seiner Facebook-Seite berichtet und folgende Passage zitiert: "Wenn man hier im Lande so schnell Kindergärten bauen, oder Altenheime, Schulen und Straßen sanieren würde, so schnell wie man gerade Asylbewerberunterkünfte bauen kann... Das wäre doch auch mal toll, oder?"

Die Landesvorsitzende habe bereits mit ihrem Parteikollegen gesprochen, sagte der Sprecher der Landesgeschäftsstelle. Dabei soll Runge erklärt haben, seine Äußerungen in dem sozialen Netzwerk seien lediglich ein Diskussionsbeitrag zur aktuellen Flüchtlingsdebatte gewesen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik