Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Linke unschlüssig wegen Verfassungsklage

Wiesbaden Linke unschlüssig wegen Verfassungsklage

Die hessische Linke ist sich unsicher, ob sie in ihrer Kampagne gegen die geplante Schuldenbremse auch vor das Verfassungsgericht ziehen will.

Voriger Artikel
Linken droht Anklage wegen Blockade von Nazi-Demo
Nächster Artikel
Hautarzt aus Limburg führt hessische Kassenärzte

(Archivfoto)

Wiesbaden. Die Linke in Hessen zögert noch, ob sie in ihrer Kampagne gegen die geplante Schuldenbremse auch vor das Verfassungsgericht ziehen will. Der Linken-Fraktionsvorsitzende Willi van Ooyen sprach am Donnerstag in Wiesbaden von einem Verfassungsverstoß der anderen Parteien.

Zu der Volksabstimmung am 27. März wollten sie den Wählern in einer offiziellen Erläuterung nur Argumente für die Schuldenbremse an die Hand gegeben.

Eine Verfassungsklage könnte die anlaufende Kampagne gegen die Schuldenbremse aber auch hemmen, sagte van Ooyen. Der Linken-Vorstand werde in den kommenden Tagen entscheiden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dresden

Aufgrund des Blockierens eines Neonazi-Aufmarsches im vergangenen Februar in Dresden steht den Landtagsfraktionschefs der hessischen Linken Ärger mit der Justiz bevor.

  • Kommentare
mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr