Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Lewentz: Vorgeschlagene Fluglärmpausen bringen keine Entlastung

Luftverkehr Lewentz: Vorgeschlagene Fluglärmpausen bringen keine Entlastung

Mainz (dpa) - Neben der Fluglärmkommission stoßen die fünf vorgeschlagenen Lärmpausenmodelle am Frankfurter Flughafen auch bei der rheinland-pfälzischen Landesregierung auf wenig Begeisterung.

Voriger Artikel
Lärmpausen können erprobt werden: Fluglärmkommission aber skeptisch
Nächster Artikel
Ministerin kritisiert griechische Annäherung an Russland

Verkehrsminister in Rheinland-Pfalz, Roger Lewentz.

Quelle: F. v. Erichsen/Archiv

Sie verbesserten die Situation im Land nicht nachhaltig, sagte Verkehrsminister Roger Lewentz (SPD) nach einer Mitteilung am Mittwoch in Mainz. "Die Prüfung der einzelnen Varianten zeigt, dass keines der fünf Modelle in der Lage ist, bei Ostwind-Wetterlagen die Region Mainz und Rheinhessen durchgreifend zu entlasten."

Bei den von Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) vorgeschlagenen Lärmpausen sollen Start- und Landebahnen in den Randstunden abends und morgens im Wechsel nicht genutzt werden. Auf diese Weise soll das sechsstündige Nachtflugverbot um eine Stunde Ruhe verlängert werden. Die Fluglärmkommission hatte ihrerseits in Raunheim betont, keines der Modelle stoße auf Zustimmung. Lewentz sagte, er teile deren Auffassung, dass von den Lärmpausenmodellen bei Ostbetrieb mangels Vorteilen abgesehen werden sollte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr