Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Landtags-Abgeordnete müssen sich neues Domizil suchen

Landtag Landtags-Abgeordnete müssen sich neues Domizil suchen

Einige hessische Landtagsabgeordnete müssen sich zum Ende des Jahres von einem liebgewonnenen zweiten Zuhause in Wiesbaden verabschieden. Dann schließt das traditionsreiche "Hotel Bären" in der Nähe des Landtags.

Voriger Artikel
Land stärkt Hochschulen: Uni-Kritik an FH-Sonderrecht
Nächster Artikel
Gottesdienst für Spätaufsteher beschert mehr Besucher

Das «Hotel Bären» in der Nähe des Landtag schließt.

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Wiesbaden. Zu den regelmäßigen Gästen zählt seit 1982 Landtagspräsident Norbert Kartmann (CDU). Das Haus sei nicht nur eine Schlafstätte während der Plenarwochen gewesen, erinnert er sich. "Es bot auch immer wieder die Möglichkeit von überparteilichen Zusammentreffen an der Hotelbar."

Sie habe sich schweren Herzens von vielen Stammgästen verabschieden müssen, erklärt Geschäftsführerin Beate Bödeker-Kenke. "Das Haus wurde an Investoren verkauft, die jedoch keine Fortführung des Hotelbetriebs beabsichtigen."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr