Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Landtag mahnt mehr Medienkompetenz bei Datenschutz an

Landtag Landtag mahnt mehr Medienkompetenz bei Datenschutz an

Wegen der Gefahren beim Datenschutz haben Abgeordnete des Landtags fraktionsübergreifend mehr Medienkompetenz gerade bei jungen Menschen angemahnt. Im Umgang mit den sozialen Netzwerken und der Software seien die Jugendlichen zwar oft top, sagte die Grünen-Politikern Eva Goldbach am Donnerstag in Wiesbaden in der Landtagsdebatte über den Tätigkeitsbericht des hessischen Datenschutzbeauftragten.

Wiesbaden. Im Umgang mit den persönlichen Daten gebe es aber großen Nachholbedarf.

Heike Hofmann von der SPD-Fraktion forderte, dass von Kindesbeinen an Medienkompetenz gelernt werden sollte. Auf diesem Weg könne der Umgang mit den eigenen persönlichen Daten geschärft werden.

Der hessische Datenschutzbeauftragte Michael Ronellenfitsch hatte bei seiner Präsentation des Tätigkeitsberichts für das Jahr 2013 zwar erklärt, jeder müsse selber wissen, wie viele persönliche Daten er ins Netz stelle. Die weitgehende Unkontrollierbarkeit des Datenflusses bei sozialen Netzwerken - vor allem der Zugriff von ausländischen Nachrichtendiensten und die geringe Wirksamkeit von Verschlüsselungen - bereiteten jedoch Sorgen und böten Anlass, nach Lösungen zu suchen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik