Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Landtag kritisiert Schließung von Jugendhaus wegen Salafisten

Kriminalität Landtag kritisiert Schließung von Jugendhaus wegen Salafisten

Die Fraktionen im hessischen Landtag haben die Schließung eines Frankfurter Jugendhauses wegen Drohungen von Salafisten einhellig verurteilt. Man dürfe Radikalen nicht nachgeben, sagten die Abgeordneten am Donnerstag im Innenausschuss in Wiesbaden.

Voriger Artikel
Landkreistag macht weiter Druck bei Kostenübernahme für Asylbewerber
Nächster Artikel
Landwirte fordern faire Agrardebatten

Jugendhaus der Arbeiterwohlfahrt im Stadtteil Gallus.

Quelle: B. Roessler/Archiv

Wiesbaden/Frankfurt. Es habe nach den Vorfällen von Anfang Mai aber keinen Anlass zu Ermittlungen gegeben, sagte Innenminister Peter Beuth (CDU). Auch lägen aus dem Jugendhaus im Gallus-Viertel keine Anzeigen vor. Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) als Träger will das Haus kommende Woche wieder öffnen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr