Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Landesregierung will Spielbanken finanziell entlasten

Glücksspiele Landesregierung will Spielbanken finanziell entlasten

Die hessische Landesregierung will die Spielbanken finanziell entlasten. Seit 2008 seien deren Erträge um etwa ein Viertel zurückgegangen, sagte Innenminister Peter Beuth (CDU) am Mittwoch in einer Debatte zur Änderung des Spielbankgesetzes.

Voriger Artikel
Thüringen will bei Kali-Kosten Bund in die Pflicht nehmen
Nächster Artikel
Hessische Politiker zweifeln am Glücksspielstaatsvertrag

Ein Mann spielt in einer Spielbank an einem Spielautomaten.

Quelle: Angelika Warmuth/Archiv

Wiesbaden. Die Landesregierung will nun die Abgaben um etwa fünf Prozent senken und weitere Ermäßigungen möglich machen, sodass die Spielbankunternehmer wieder mehr Geld verdienen können.

Der Gesetzentwurf sieht auch eine Ausweitung der Video-Überwachung an den Standorten vor. So sollen Kriminelle bekämpft werden, die Spielbanken zur Geldwäsche nutzen. Hermann Schaus von der Linken-Fraktion äußerte Bedenken. Er sieht die Persönlichkeitsrechte der Mitarbeiter verletzt. Wolfgang Greilich von der FPD-Fraktion bezeichnete die darüber hinaus geplante Speicherung von personenbezogenen Daten für fünf Jahre als "unverhältnismäßig" und "nicht rechtmäßig".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr