Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Land fördert Untersuchung von Missbrauch an Odenwaldschule

Regierung Land fördert Untersuchung von Missbrauch an Odenwaldschule

Mit 30 000 Euro fördert das Land die Aufklärung des sexuellen Missbrauchs an der Odenwaldschule im südhessischen Heppenheim. Gemeinsam mit dem Internat und dem Opferverein "Glasbrechen" müsse rückhaltlos aufgedeckt werden, was jungen Menschen dort widerfahren sei, erklärte Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) am Donnerstag in Wiesbaden.

Voriger Artikel
Stichwahl um Bürgermeisteramt in Haiger
Nächster Artikel
Zwei Wohnungen mutmaßlicher Auschwitz-Wachmänner durchsucht

Hessen investiert in die Aufklärung der Missbrauchsfälle.

Quelle: U. Anspach/Archiv

Wiesbaden. CDU und Grüne hatten in ihrem Koalitionsvertrag verabredet, die Ursachenforschung an der Odenwaldschule "bei Bedarf" zu unterstützen. Die Landesförderung bezieht sich auf die Jahre 2014/2015. Die Schule hat zur Untersuchung bereits 80 000 Euro zur Verfügung gestellt.

Die Übergriffe von Lehrern an Schülern liegen schon lange zurück und gelten strafrechtlich als verjährt. Ein Abschlussbericht nennt die Zahl von 132 Missbrauchsfällen. Opfer-Vertreter gehen aber von deutlich mehr aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr