Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Land: 100 Millionen Euro für neue Hochschule auf Kulturcampus

Kommunen Land: 100 Millionen Euro für neue Hochschule auf Kulturcampus

Die hessische Landesregierung hat 100 Millionen Euro für den Neubau der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt zugesagt. Die Hochschule soll künftig auf dem geplanten Kulturcampus auf dem alten Universitätsgelände im Stadtteil Bockenheim untergebracht werden.

Voriger Artikel
Salafisten versuchen vereinzelt in Hessen Flüchtlinge anzuwerben
Nächster Artikel
Datenschützer: EU-weite Datenverordnung aus deutscher Sicht kritisch

Planungsdezernent Olaf Cunitz (Grüne).

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv

Frankfurt/Main. Damit sei die Grundlage für den Kulturcampus geschaffen, teilte Wissenschafts- und Kunstminister Boris Rhein (CDU) am Donnerstag in Frankfurt mit. Auf dem Areal sollen den bisherigen Plänen zufolge neben Kultureinrichtungen und Büros auch 1200 Wohnungen und rund 140 Wohnheimplätze für Studenten entstehen.

Planungsdezernent Olaf Cunitz (Grüne) sprach von einem entscheidenden Schritt auf dem Weg zur Realisierung der Pläne: "Wir haben nun eine hervorragende Situation, aus der wir ein einmaliges Stadtquartier um die Kultureinrichtungen herum, mit einem hohen Wohnanteil, aber auch gewerblichen Nutzungen entwickeln können."

Thomas Riedel, Präsident der Hochschule, sprach von einem Jahrhundertereignis für seine Einrichtung: "Das wird unter den Musikhochschulen in Europa ein einmaliger Standort sein."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr