Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Lärmgegner von Landesregierung enttäuscht: Montagsdemos gehen weiter

Luftverkehr Lärmgegner von Landesregierung enttäuscht: Montagsdemos gehen weiter

Die Montagsdemos der Lärmgegner im Frankfurter Flughafen gehen auch im neuen Jahr weiter. Von der neuen, schwarz-grünen Landesregierung in Hessen seien die Bürgerinitiativen tief enttäuscht, sagte ihr Sprecher Thomas Scheffler der Deutschen Presse-Agentur.

Frankfurt/Main. Zwar sei das Thema nun präsenter in der Politik, aber Fortschritte gebe es kaum. Deshalb wollten die Bürger auch künftig jeden Montag in der Abflughalle des Terminals 1 demonstrieren: "Wir machen weiter."

Seit Jahresbeginn seien mehr als 33 000 Demonstranten zu den Protesten gekommen, sagte Scheffler. Ausbaugegner aus der gesamten Region machen ihrem Ärger jede Woche lautstark Luft.

Die Lärmgegner fordern eine Begrenzung der Flugbewegungen auf maximal 380 000 pro Jahr - das wären rund 100 000 Starts und Landungen weniger als aktuell. Der fertig ausgebaute Flughafen soll einmal 700 000 Bewegungen jährlich abwickeln.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik