Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Lärmgegner halten von Frankfurter Lärmpausen nichts

Luftverkehr Lärmgegner halten von Frankfurter Lärmpausen nichts

Die Bürgerinitiativen rund um den Frankfurter Flughafen halten von den geplanten Lärmpausen nichts. "Der Lärm wird damit nur verschoben, nicht vermindert", sagte Thomas Scheffler, Sprecher der Initiativen, der Deutschen Presse-Agentur.

Voriger Artikel
Probebetrieb für siebenstündige Fluglärmpausen vor dem Start
Nächster Artikel
Hessische Ärztekammer von Anfang an Teil des NS-Staats

Thomas Jühe (SPD), Bürgermeister von Raunheim.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. "Per saldo gibt es keine Verbesserung." Der Probelauf sei völlig überflüssig.

Enttäuscht seien die Bürgerinitiativen vom neutralen Votum der Fluglärmkommission, sagte Scheffler. Das Gremium hatte Ende Januar zwar den vom grünen hessischen Verkehrsminister Tarek Al-Wazir vorgelegten fünf Vorschlägen nicht zugestimmt. Das Modell vier bei Betriebsrichtung West, das 40 000 Menschen vor allem im Frankfurter Süden entlasten könnte, wurde jedoch für einen Probelauf akzeptiert.

Der FLK-Vorsitzende und Raunheimer SPD-Bürgermeister, Thomas Jühe, hatte darauf hingewiesen, dass es auch bei diesem Modell zu starken Verschiebungen mit Nachteilen für andere Kommunen wie etwa Hanau komme.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr