Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Kultusminister traf Kritiker des Bildungsgipfels

Schulen Kultusminister traf Kritiker des Bildungsgipfels

Drei Tage vor dem nächsten Bildungsgipfel hat Kultusminister Alexander Lorz (CDU) mit Kritikern des Forums gesprochen. An dem Treffen am Dienstag in Wiesbaden nahm auch der Grünen-Fraktionsvorsitzende Mathias Wagner teil.

Voriger Artikel
Verletzte Beamte und Festnahmen bei Pegida-Demo - Großdemo in Kassel
Nächster Artikel
Lärmpausen können erprobt werden: Fluglärmkommission aber skeptisch

Kultusminister Alexander Lorz (CDU).

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Wiesbaden. Eingeladen waren Landeselternbeirat, Landesschülervertretung, die Lehrerorganisationen GEW und VBE und der Elternbund Hessen. Sie hatten vergangene Woche beklagt, dass beim Bildungsgipfel nicht über Bildungsgerechtigkeit, Ganztagsschulen und Inklusion gesprochen werde. Schwarz-Grün lenke einseitig die Diskussion.

Die Kritikpunkte seien angebracht und die Positionen erläutert worden, berichteten Lorz und Wagner. "Wir werden die einzelnen Punkte nun beraten und in den Diskussionsprozess auf dem Bildungsgipfel am Freitag einbringen." Mögliche Änderungen an Ablauf und Verfahren sollten in großer Runde diskutiert werden. Man habe die Kritik im Kultusministerium vorgetragen, berichtete GEW-Landeschef Jochen Nagel. Nun bleibe abzuwarten, was sich ab Freitag ändere.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr