Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Kultusminister Lorz verteidigt Schulkonzept

Landtag Kultusminister Lorz verteidigt Schulkonzept

Kultusminister Alexander Lorz (CDU) hat die Maßnahmen der Landesregierung zur Sicherung der Qualität an Hessens Schulen verteidigt. Die Bildungspolitik von Schwarz-Grün werde von zwei Grundsätzen geprägt, betonte Lorz am Dienstag in seiner Regierungserklärung im Hessischen Landtag in Wiesbaden.

Voriger Artikel
Bischofskonferenz: Mehr Dialog zwischen Kirche und Islam
Nächster Artikel
SPD kritisiert Schulpolitik von Landesregierung scharf

Der hessische Kultusminister Ralph Alexander Lorz.

Quelle: Susann Prautsch/Archiv

Wiesbaden. "Das ist zum einen die Bewahrung des Bewährten." Außerdem gehe es um Innovationen mit Augenmaß überall dort, wie es sinnvoll und notwendig sei.

Die Landesregierung gewährleiste weiter die durchschnittlich 105-prozentige Lehrerversorgung, versicherte der Minister. "Und wir arbeiten mit aller Kraft daran, alle diese Stellen auch tatsächlich mit qualifizierten Lehrern zu besetzen." Das sei im Grund- und Förderschulbereich nicht ganz einfach, schränkte Lorz ein. "Aber genau deswegen richten wir unseren Blick schon jetzt in die Zukunft und haben beispielsweise die Ausbildungskapazitäten im Studium dieser beiden Lehrämter um 50 Prozent erhöht."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr