Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° Schneefall

Navigation:
Kritiker des Bildungsgipfels fordern mehr Bewegung der Regierung

Bildung Kritiker des Bildungsgipfels fordern mehr Bewegung der Regierung

Beim hessischen Bildungsgipfel fordern die kritischen Vertreter von Schülern, Lehrern und Eltern mehr Bewegung des Regierungslagers. Landesschülersprecherin Fevzije Zeneli sagte am Donnerstag in Wiesbaden, die Ergebnisse der dritten Gipfelrunde im April seien nicht ausreichend.

Wiesbaden. Das mache eine Einigung bis zur vierten und abschließenden Runde im Juli schwer. Umstritten ist vor allem das zukünftige Schulsystem in Hessen. Anders als noch im Januar stellten die Lehrerverbände GEW und VBE, die Landesschülervertretung und der Landeselternbeirat ihre Mitarbeit im Bildungsgipfel aber nicht mehr grundsätzlich infrage.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik