Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Regen

Navigation:
Krankenhäuser beklagen Geldprobleme

Krankenhäuser Krankenhäuser beklagen Geldprobleme

Auch angesichts steigender Patientenzahlen in einer älter werdenden Gesellschaft verlangen Krankenhäuser mehr Geld. "Höhere Ausgaben als Einnahmen, das geht nur kurzfristig", sagte der Präsident der Hessischen Krankenhausgesellschaft, Dieter Bartsch, am Mittwoch zur Eröffnung des Krankenhaustages 2012 in Darmstadt.

Voriger Artikel
Streit um Fußball-Tickets: Hahn greift Eintracht ein
Nächster Artikel
Regierungsfraktionen: Internet-Kriminalität noch gezielter bekämpfen

Krankenhäuser brauchen mehr Geld.

Quelle: Peter Endig

Darmstadt. Die Politik müsse mehr unterstützen, "nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten". Krankenhäuser kämpften um ihre Existenz, Krankenkassen dagegen könnten Milliardenüberschüsse horten.

Als Gastredner wurde am Nachmittag Hessens Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) erwartet. Die Krankenhausgesellschaft ist der Dachverband der Krankenhäuser. Sie vertritt nach eigenen Angaben etwa 170 Häuser mit zusammen rund 35 000 Betten und etwa 70 000 Mitarbeitern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr