Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Kosten der hessischen Krankenhäuser steigen kräftig

Krankenhäuser Kosten der hessischen Krankenhäuser steigen kräftig

Die Kosten der hessischen Krankenhäuser steigen kräftig. Haupttreiber für die Entwicklung war im vergangenen Jahr der Personalbereich, wie das Statistische Landesamt heute in Wiesbaden mitteilte.

Voriger Artikel
Motiv für Brandstiftung in Flüchtlingsunterkunft unklar
Nächster Artikel
Galopp-Renn-Klub will sich Räumung widersetzen

Die Gesamtkosten legten um 4,1 Prozent zu.

Quelle: Arne Dedert dpa/Archiv

Wiesbaden. Über die Hälfte (57,6 Prozent) der Gesamtkosten von über 6,5 Milliarden Euro im Jahr 2014 entfiel auf die Aufwendungen für das Personal. Dieser Posten legte wie die Gesamtkosten um 4,1 Prozent zu. Das ist nach Angaben der Statistiker der höchste Anstieg seit dem Jahr 2011. 167 Krankenhäuser gibt es laut Landesamt im Land.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr