Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Kommunen warten auf Geld: Ausstände in Millionenhöhe

Kommunen Kommunen warten auf Geld: Ausstände in Millionenhöhe

Bürger und Unternehmen in Hessen drücken sich häufig um fällige Steuern und Gebühren. Bei den Kommunen sind dadurch landesweit inzwischen Ausstände in Millionenhöhe aufgelaufen, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab.

Voriger Artikel
Springer-Chef mit "Focus"-Herausgeber auf der Bühne
Nächster Artikel
Kohlendioxid-Bilanz: Geländewagen-Trend schadet dem Klima

Die Kommunen warten oft länger auf Steuern und Gebühren.

Quelle: Jens Büttner/Archiv

Frankfurt/Main. Allein die Landeshauptstadt Wiesbaden wartet nach eigenen Angaben auf rund 60 Millionen Euro, die einfach nicht bezahlt werden. Den größten Anteil daran haben in fast allen Städten die Gewerbe- und Hundesteuern sowie Kita- oder Friedhofsgebühren. Da viele Steuerschuldner selbst nach mehrfacher Mahnung nicht zahlen, vollstrecken Kommunen ihre Forderungen dann in der Regel nach einiger Zeit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr