Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Kita-Warnstreiks von Mittwoch an in Hessen

Tarife Kita-Warnstreiks von Mittwoch an in Hessen

Kindertagesstätten, Sozialämter und Behinderteneinrichtungen sollen am Donnerstag in Kassel, Frankfurt und Wiesbaden bestreikt werden. Wie die Gewerkschaft Verdi am Montag mitteilte, werde es bereits von Mittwoch bis Freitag in Mittelhessen und am kommenden Montag in Hanau zu Warnstreiks kommen.

Voriger Artikel
Beamte wollen Angebot im Tarifkonflikt öffentlicher Dienst
Nächster Artikel
Zahl der Ausländer in Hessen steigt auf mehr als 860 000

Ein Mädchen liest in einer Kita.

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv

Kassel. Die betroffenen Eltern will Verdi vorab informieren.

Die Gewerkschaft will damit vor der zweiten Verhandlungsrunde den Druck auf die kommunalen Arbeitgeber erhöhen. Es gehe in diesem Konflikt nicht um mehr Lohn durch eine Tabellenerhöhung, sondern um eine Neubewertung der Tätigkeiten, betonte Verdi. "Die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst brauchen (...) eine Aufwertung ihrer Arbeit", sagte Jens Ahäuser, Tarifkoordinator von verdi Hessen.

Die Arbeitgeber kritisierten die angekündigten Kita-Warnstreiks. "Wir fordern die Gewerkschaften dazu auf, ernsthaft mit den Arbeitgebern zu verhandeln und nicht schon vorab Kinder und Eltern mit Arbeitskämpfen zu belasten", betonte der Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA), Manfred Hoffmann. Die Tarifverhandlungen sollen am 23. März in Münster in Nordrhein-Westfalen und am 9. April fortgesetzt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr