Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
"Kein Kind zurücklassen": neues Landtagsgremium zu Schulpolitik

Schulen "Kein Kind zurücklassen": neues Landtagsgremium zu Schulpolitik

Das parteiübergreifend eingesetzte Landtagsgremium zur Schulpolitik hat am Dienstag erstmals Mal getagt. Zum Vorsitzenden der Enquetekommission wurde der Grünen-Abgeordnete Marcus Bocklet gewählt, Stellvertreterin ist nach Landtagsangaben in Wiesbaden Kerstin Geis (SPD).

Voriger Artikel
Nicht gesicherte Patientenakten gefunden
Nächster Artikel
Experten kritisieren geplante Änderungen am Schulgesetz

Bocklet ist Vorsitzender der Enquetekommission.

Quelle: F. v. Erichsen/Archiv

Wiesbaden. Unter dem Titel "Kein Kind zurücklassen - Rahmenbedingungen, Chancen und Zukunft schulischer Bildung in Hessen" soll sich die Kommission grundsätzliche Gedanken zum Schulsystem machen. Sie wurde im März auf Antrag der SPD eingesetzt. Die CDU/Grüne-Koalition hat ihrerseits Schulen, Parteien und Verbände zu einem Schulgipfel eingeladen, auch er soll gemeinsame Lösungen in der heftig umstrittenen Schulpolitik finden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr