Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Kasseler Haushaltsplan für 2015 mit Millionendefizit

Kommunen Kasseler Haushaltsplan für 2015 mit Millionendefizit

Mit einem Minus von 15,1 Millionen Euro rechnet die Stadt Kassel in ihrem Haushalt für das kommende Jahr. Kassel ist die größte Stadt in Hessen, die unter den Rettungsschirm geschlüpft ist.

Kassel. 2018 soll die Stadt einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen, das war Voraussetzung für die Teilnahme.

Der Entwurf sollte den Stadtverordneten am Montagabend vorgestellt werden, sagte Stadtkämmerer Jürgen Barthel. Einnahmen von 718,6 Millionen Euro stehen Ausgaben von 733,7 Millionen Euro gegenüber. 2013 hatte Kassel noch ein Plus von 8,9 Millionen Euro erwirtschaftet, für dieses Jahr allerdings wird vor allem wegen weniger Gewerbesteuern ein Minus von 21,2 Millionen erwartet.

Durch den Rettungsschirm hatte Kassel seine Schulden Anfang 2013 um 260 Millionen Euro verringert. Dafür wurden unter anderem Büchereien geschlossen und Parkgebühren erhöht. "Vor allem die Zinskosten- Entlastung wirkt sich aus. Das läuft plangemäß", sagte Barthel. Die Gesamtverschuldung der Stadt lag Ende 2013 bei 514,2 Millionen Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik