Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° Schneefall

Navigation:
Kardinal Woelki fordert mehr Chancen für Behinderte

Kirche Kardinal Woelki fordert mehr Chancen für Behinderte

Fulda (dpa) - Die katholische Kirche in Deutschland dringt auf eine stärkere Integration von Behinderten. "Trotz vieler Fortschritte lebten in den vergangenen Jahrzehnten viele Menschen mit Behinderung in einer Sonderwelt - vom Förderkindergarten bis hin zur Sonderschule", sagte der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki am Mittwoch laut Manuskript bei einem Gottesdienst im Fuldaer Dom.

Voriger Artikel
Schäfer-Gümbel fordert mehr Personal für Flüchtlingsaufnahme
Nächster Artikel
SPD-Opposition kritisiert Sparmaßnahmen bei Beamten im Etat

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki.

Quelle: Oliver Berg/Archiv

Die Chancen für Menschen mit Behinderung würden auf dem Arbeitsmarkt immer schlechter - ungeachtet aller Bestrebungen der Inklusion, dem gemeinsamen Lernen behinderter und nicht behinderter Kinder. "Hier muss dringend mehr getan werden!", forderte er.

Der Kardinal rief Gemeinden und kirchliche Einrichtungen dazu auf, sich für die Inklusion zu engagieren. Die Kirche könne Eltern nur dann in ihrer Entscheidung für ein ungeborenes Kind mit Behinderung unterstützen, wenn sie sie nach der Geburt nicht alleine lasse. In Fulda tagt die Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik