Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
KZ-Überlebende Bejarano erstattet Anzeige wegen Verleumdung

Geschichte KZ-Überlebende Bejarano erstattet Anzeige wegen Verleumdung

Die Anwälte der KZ-Überlebenden Esther Bejarano haben wegen eines als verächtlich gewerteten Kommentars auf Facebook Anzeige wegen Verleumdung erstattet. Die in Hamburg lebende Bejarano (90) ist eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters im KZ Auschwitz.

Voriger Artikel
Zeitzeugen-Projekt soll 10 000 Schüler erreichen
Nächster Artikel
Flüchtlingspolitik: SPD fordert professionellere Strukturen

Die Auschwitz-Überlebende Esther Bejarano.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Hamburg/Fulda. Sie engagiert sich auf Lesungen und Konzerten gegen das Vergessen der Nazi-Gräueltaten. "Wir prüfen die Anzeige", sagte die Sprecherin der Hamburger Staatsanwaltschaft, Nana Frombach, am Donnerstag. Nach einem Bericht von ndr.de verspottete ein Mann die 90-Jährige. Einen ihrer Auftritte im April in Fulda habe er in einem Facebook-Kommentar "die große Esther-Bejarano-Show" genannt. Zudem habe er sie verächtlich mit den NS-Tätern auf eine Stufe gestellt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr