Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Israelischer Diplomat vertraut auf Vorgehen gegen Antisemitismus

Konflikte Israelischer Diplomat vertraut auf Vorgehen gegen Antisemitismus

Der israelische Generalkonsul Dan Shaham (49) vertraut darauf, dass in Deutschland gegen Antisemitismus konsequent vorgegangen wird. Die israelische Gemeinschaft hierzulande stehe zu Israel und werde weiter friedlich demonstrieren, "sie hat keine Angst, ihre Meinung zu sagen", sagte Shaham am Donnerstag in Frankfurt.

Frankfurt/Main. Er selbst fühle sich absolut sicher. Shaham betreut von München aus fünf Bundesländer, darunter auch Hessen.

Seit der Eskalation im Nahost-Konflikt kommt es bundesweit zu Kundgebungen gegen Israel. Dabei waren auch judenfeindliche Parolen zu hören - zum Teil gab es Übergriffe und Auseinandersetzungen mit Polizisten. Die Bundesregierung zeigte sich besorgt, Israels Botschafter Yakov Hadas-Handelsman verglich die Lage mit der im Jahr 1938, als die Nazis mit der Pogromnacht die systematische Verfolgung und Ermordung der Juden einleiteten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik