Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Innenminister Beuth sagt als Zeuge vor NSU-Ausschuss aus

Landtag Innenminister Beuth sagt als Zeuge vor NSU-Ausschuss aus

Im NSU-Untersuchungsausschuss des hessischen Landtags soll heute Innenminister Peter Beuth (CDU) in Wiesbaden aussagen. Als Zeuge ist außerdem der Leiter der Rechtsabteilung im Innenministerium, Wilhelm Kanther, geladen.

Voriger Artikel
SPD will mehr Geld für Kindergärten bereitstellen
Nächster Artikel
OB-Wahl: Ermittlungen wegen Verdachts der Wählerbestechung

Innenminister Peter Beuth (CDU).

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Wiesbaden. Der Untersuchungsausschuss will klären, ob nach dem Mord an dem deutsch-türkischen Internetcafé-Betreiber Halit Yozgat im Jahr 2006 in Kassel in hessischen Behörden Fehler gemacht wurden. Zur Tatzeit war ein damaliger Verfassungsschützer am Tatort, der deshalb kurzzeitig unter Verdacht geriet.

Die Tat wird dem Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) zugerechnet, dessen Mordserie 2011 aufflog. Yozgat ist eines von zehn Opfern, die dem NSU zugeschrieben werden. Möglicherweise wird der Vater von Halit Yozgat in einer Sitzung Ende des Jahres vor dem NSU-Ausschuss noch zu Wort kommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr