Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
In Hessen zweitstärkster Rückgang der Schülerzahlen

Schulen In Hessen zweitstärkster Rückgang der Schülerzahlen

Nur in Nordrhein-Westfalen ist die Schülerschaft an allgemeinbildenden Schulen stärker zurückgegangen als in Hessen. Hier sank die Zahl binnen Jahresfrist um 2,2 Prozent, dort um 3,8 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden berichtete.

Voriger Artikel
Dreikampf ums Bürgermeisteramt in Steinau an der Straße
Nächster Artikel
Bischof Fürst hält Rückkehr von Tebartz-van Elst für unrealistisch

In Hessen sind die Schülerzahlen rückläufig.

Quelle: Daniel Bockwoldt/Archiv

Wiesbaden. Wesentlicher Grund ist die Umstellung auf das achtjährige Gymnasium, wodurch eine Klassenstufe wegfiel.

Auch bei den beruflichen Schulen sank die Schülerschaft in Hessen, wenn auch nur um 0,5 Prozent. In Summe besuchen im laufenden Schuljahr 2013/14 in Hessen 837 007 Kinder und Jugendliche eine allgemeinbildende oder eine berufliche Schule.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr