Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Im Wiesbadener Rathaus zeichnet sich Kenia-Koalition ab

Kommunen Im Wiesbadener Rathaus zeichnet sich Kenia-Koalition ab

In der Wiesbadener Stadtverordnetenversammlung zeichnet sich knapp elf Monate nach der Kommunalwahl eine Koalition von SPD, CDU und Grünen an. Bei den Kooperationsgesprächen habe man sich auf Eckpunkte geeinigt, sagte der Geschäftsführer der SPD-Fraktion, Dennis Volk-Borowski, am Mittwoch.

Wiesbaden. Eine mögliche Kenia-Koalition sei jedoch "noch nicht in trockenen Tüchern". Der Sprecher der CDU-Fraktion im Wiesbadener Rathaus, Ralf Wagner, sagte, die Gespräche mit SPD und Grünen seien noch nicht abgeschlossen.

Der "Wiesbadener Kurier" hatte berichtet, SPD, CDU und Grüne hätten sich zu dem Bündnis zusammengeschlossen, die Unterzeichnung des Koalitionsvertrages stehe kurz bevor. Zu dem Zeitungsbericht wollten sich weder SPD noch CDU-Vertreter konkret äußern.

Die SPD hatte bei der Kommunalwahl im März vergangenen Jahres 25,9 Prozent der Stimmen bekommen, 3 Prozentpunkte weniger als 2011. Die CDU verlor 8 Prozentpunkte und erreichte 24,7 Prozent. Auch die Grünen büßten Stimmanteile ein: Nach einem Minus von 5 Prozentpunkten im Vergleich zur vorangegangenen Wahl kamen sie auf 14,1 Prozent. Viertstärkste Kraft wurde die AfD mit 12,8 Prozent.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik