Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Hunderte Teilnehmer bei Ostermärschen in Hessen

Demonstrationen Hunderte Teilnehmer bei Ostermärschen in Hessen

Mehrere hundert Menschen haben sich am Samstag in Hessen an den traditionellen Ostermärschen beteiligt. In Wiesbaden demonstrierten nach Angaben der Organisatoren rund 300 Teilnehmer für die friedliche Lösung von Konflikten.

Wiesbaden/Fulda/Erbach. In Fulda nahmen der Polizei zufolge 200 Menschen an der Demonstration unter dem Motto "Krieg löst keine Probleme" teil. In Südhessen sprach die Polizei von 120 Teilnehmern beim Ostermarsch Erbach/Michelstadt (Odenwaldkreis).

Bei der Kundgebung in Wiesbaden hätten Redner die Bundesregierung aufgefordert, sich mit anderen Nationen für eine rasche Umsetzung des Friedensplanes für die Ukraine einzusetzen, sagte ein Sprecher. Dem Protest hatten sich auch Teilnehmer aus Mainz angeschlossen.

Zum Auftakt der Auftakt der Ostermärsche in Hessen waren am Karfreitag rund 150 Menschen in Bruchköbel (Main-Kinzig-Kreis) auf die Straße gegangen. Die vom DGB angemeldete Kundgebung stand unter dem Motto: "Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus! Für einen Ostermarsch ohne Nazis!" Abschluss und Höhepunkt der Ostermärsche in Hessen ist am Ostermontag eine Kundgebung auf dem Frankfurter Römerberg. Auch in Kassel und Marburg soll es am Montag noch Protestmärsche geben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik