Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Hunderte Mitarbeiter des Uni-Klinikums Gießen-Marburg im Warnstreik

Tarife Hunderte Mitarbeiter des Uni-Klinikums Gießen-Marburg im Warnstreik

Mehrere Hundert Beschäftigte des privatisierten Universitätsklinikums Gießen-Marburg sind am Mittwoch in den Warnstreik getreten. Damit wollen sie den Druck in den laufenden Tarifverhandlungen erhöhen.

Gießen/Marburg. An Kundgebungen vor den Krankenhäusern nahmen insgesamt etwa 800 Menschen teil, wie ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi berichtete. Wegen des Ausstandes fielen demnach unter anderem geplante Operationen aus. Es habe aber einen Notdienst gegeben. Ein Sprecher des Klinikums sprach von Verzögerungen und Beeinträchtigungen in den Abläufen, nannte aber keine Details. Man sei jedoch vorbereitet gewesen.

Verdi verlangt für etwa 7000 Beschäftigte wie Pfleger, Techniker oder Verwaltungsmitarbeiter 7,5 Prozent mehr Gehalt. Die Tarifparteien treffen sich am 2. Juli zu einer weiteren Gesprächsrunde.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik