Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Hochschulen sagen türkischen Wissenschaftlern Unterstützung zu

Konflikte Hochschulen sagen türkischen Wissenschaftlern Unterstützung zu

Der hessische Wissenschaftsminister Boris Rhein (CDU) und die Hochschulen im Land haben gegen die Suspendierung und Inhaftierung von Wissenschaftlern in der Türkei protestiert.

Voriger Artikel
Flughafen Hahn dringt nach Korruption auf Schadenersatz
Nächster Artikel
Klöckner fordert Ende des Maulkorbs für KPMG

Der hessische Wissenschaftsminister Boris Rhein (CDU).

Quelle: Alexander Heinl/Archiv

Wiesbaden. Man sehe mit großer Sorge, dass die türkische Regierung in erheblichem Maße in die Strukturen der Universitäten eingreife und Hochschullehrer verfolge, heißt es in einer am Freitag in Wiesbaden veröffentlichten gemeinsamen Erklärung.

Darin bieten Rhein und die Präsidien von 14 hessischen Hochschulen türkischen Wissenschaftlern ihre Unterstützung an. Die Beziehungen der Hochschulen zur Türkei seien durch eine enge Zusammenarbeit in der Forschung und einen intensiven Austausch von Studenten und Wissenschaftlern geprägt. Dieser Kontakt dürfe auch in einer schwierigen Zeit nicht abreißen, heißt es in der Mitteilung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr